Wochenbettbetreuung

Kaum angekommen in der Welt des Eltern-Seins werden Mutter und Vater vor viele neue oder bekannte Herausforderungen gestellt. In dieser Phase unterstützen wir sie zu Hause oder in unserem Raum in Baden. 

 

Nach dem Klinikaufenthalt beginnt das gegenseitige Kennenlernen erst richtig. Für diese Zeit kann eine Familie ambulante Wochenbettbetreuung in Anspruch nehmen. Die Leistungen dieser Betreuung durch freischaffende Hebammen oder Pflegefachfrauen sind von der Grundversicherung der Krankenkasse bis zum 56. Tag nach der Geburt gedeckt. Die Leistungsempfängerin bezahlt lediglich einen Selbstbehalt von CHF 15.95 pro Besuch.

 

Während Ihrer Wochenbettzeit zuhause kann Ihnen Deborah tatkräftig zur Seite stehen. Sie profitieren von ihrer vielseitigen Erfahrung aus der Mutter-Kind-Abteilung des Stadtspitals Triemli. Ein Besuch dauert ca. 1 Stunde. Unser Angebot der ambulanten Wochenbettbetreuung umfasst folgende Leistungen:

Betreuung der Mutter

  • Beobachtung der körperlichen und seelischen Befindlichkeit
    • Beurteilung des Allgemeinbefindens (Temperatur, Blutdruck, Puls, Verdauung)
    • Kontrolle der Rückbildung und Wochenflusses
    • Kontrolle der Wundheilung und Pflege von Geburtsverletzungen
    • Nahtkontrolle, Fadenentfernung
    • Unterstützung bei Babyblues oder postnataler Depression
  • Stillberatung (Brustkontrolle, Behandlung wunder Brustwarzen, Milchstau, Pflege der Brust etc.)
  • Tape bei Milcheinschuss oder Milchstau
  • Anleitung zum Tragetuch binden
  • Instruktion von Beckenbodenübungen
  • Anleitung und Unterstützung beim Umgang mit dem Säugling
    • Säuglingspflege (wickeln, baden etc.)
    • Beruhigungstechniken
    • Trinkverhalten beobachten und anleiten 

    • Schlaf- und Schreiverhalten des Neugeborenen

Betreuung des Säuglings

  • Beobachtung des allgemeinen Zustands (Temperatur, Hautfarbe, Ausscheidung etc.)
  • Kontrolle des Gewichts
  • Kontrolle und Pflege des Nabels
  • Gelbsuchtkontrolle
  • Blutentnahmen (Guthrietest und Bilirubinkontrolle)